Matrize Monoform

EIGENSCHAFTEN
Einmalige Benutzung der Schalung
Polystyroldichte 15 kg
Beschichtung Blech 3/10
Fassadenguss


DURCHFÜHRBARKEITSBEDINGUNGEN
Stufen von mehr als 30 mm
Bogen mit Radius größer als oder gleich 300 mm
Keine PVCProfile oder einzufügende Unterschneidung

La carpenteria

 

ENTSCHALUNGSVERFAHREN

Überschreitet das Kranzgesims gewisse Größen, braucht die Entschalung einen höheren Druck, der manchmal eine Kraft von mehr als 200 kg beträgt. Bei den Polystyrolschalungen muss der Druck für die Entschalung konstant und verlängert sein, denn nur so kann der Vakuumeffekt beseitigt werden. Wir raten unserer Kundschaft das auf dieser Seite illustrierte System anzuwenden, falls das Kranzgesims mehr als 60 cm Vorsprung haben sollte oder es Schwierigkeiten bei der Formgebung der Konsole geben sollte.

 

Matrici Topform di grande dimensioni1. Im Guss ein Armierungseisen in der Mitte jedes Elements so versinken, dass er mindestens 60 cm austritt.

2. Einen Holzbalken vom mindestens 2 m auf den oberen Teil der Matrize legen, damit der Druck auf die ganze Matrize verteilt wird.

3. Einen weiteren Balken transversal so legen, dass er vom Armierungseisen durchquert wird.

4. Mit einem Spanner auf das Armierungsweisen wirkenm und einen graduellen und konstanten Druck nach unten erzeugen. Bei schwierigen Situationen einige Sekunden warten, so dass die Luft hineindringt und den Vakuumeffekt beseitigt.

5. Bei sehr großen Matrizen empfiehlt sich eine Balkendicke von mindestens 20 cm zu benutzen.

6. Bei Eckteilen nur auf einer Seite Druck ausüben.

Abonnieren Sie unsere Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere Neuheiten und downloaden Sie unseren Katalog